Die aktuelle Pressemitteilung des VPI behandelt mehrere Themen rund um den Schienengüterverkehr:

Der VPI begrüßt die Konjunkturpakete der Bundesregierung, welche Investitionen in den Schienengüterverkehr berücksichtigen, jedoch wären diese noch ausbaufähig. Deutschland müsse sich z.B. dafür einsetzen, dass europaweit Investitionen in den Schienensektor erfolgen, bspw. eine europaweite Einführung einer Digitalen Automatischen Kupplung (DAK).

Des Weiteren war das vergangene Jahr für den VPI mehr als zufriedenstellend, da sich die neue Servicegesellschaft VERS-GmbH etabliert hat und die Europäisierung des Leitfadens zur Instandhaltung, der VPI-EMG, gut voran kommt.

Außerdem wurde auf Initiative des Verbandes die Instandhaltungswerkstätten auch als systemrelevant eingestuft und deren europaweites Netz für Wagenhalter aufrechterhalten.

Mehr lesen: