Der aktuelle Newsletter des VPI hält eine Vielfalt von interessanten Themen bereit:

Unter anderem geht es um die Studie zur Migration der Digitalen Automatischen Kupplung (DAK) und dem Bundesprogramm „Zukunft Schienenverkehr“, bei welchem die Fördermittel nun bereit stehen.

Außerdem hat Deutschland die EU-Ratspräsidentschaft übernommen. Für die deutsche Delegation hat der VPI und die Arbeitsgruppe „Umsetzung Masterplan Schienengüterverkehr“ drei Ziele ausgearbeitet.

Zudem wird der Schienenpakt thematisiert und das langsame wieder aufnehmen der fachtechnischen Begutachtung von Werkstätten der Servicegesellschaft VERS nach der Corona-Krise.

Diese und viele weitere Ziele werden in dem aktuellen VPI-Newsletter behandelt.

Mehr lesen unter: