Für Betreiber von Schienenfahrzeugen ist es alle paar Jahre notwendig, Teile bei den Zügen auszutauschen. Jedoch sind die Ersatzteile meist sehr kostspielig:

Continental bietet die industrielle Aufarbeitung von Luftfedersystemen an, was preiswerter und gleichzeitig nachhaltiger ist. Weitere Vorteile wären z.B. auch, dass eine aufgearbeitete Sekundärfederung 30-60 Prozent schneller verfügbar und 25-50 Prozent günstiger ist als ein neues System.

„Die Vorteile des Refurbishments liegen auf der Hand: Es ist umweltschonend und günstiger für den Kunden. Als Erstausrüster in Fahrzeugflotten der Bahnunternehmen genießt Continental einen sehr guten Ruf in Sachen Qualität und Expertise. Wir haben uns darum auch in Punkto Refurbishment dafür entschieden, den Weg zusammen mit Continental zu beschreiten.“ – Timo Malers, Verkaufsleiter beim Großhändler Fahrzeug-Technik Hattingen.

Mehr lesen mit Klick aufs Bild: